Klasse A

Erfolgsbausteine zum Motorradführerschein:

• Ausbildung in kurzer Zeit
• Kleine Gruppen
• Soforteinstieg durch individuelle Planung

 

Was benötige ich für den Führerschein Klasse A?

• Nachweis eines Erste – Hilfe- Kurses
• Biometrisches Passbild 45 x 35 mm
• Sehtestbescheinigung ( nicht älter als 2 Jahre )
• Gültigen Personalausweis oder Reisepass
• Sicherheitsbekleidung, komplett!

 

Wie läuft der Kurs ab?

  1. Kursbeginn wird individuell festgelegt
  2. Bei Erweiterung 6 x 90 Minuten Grundunterricht „B“ an 3 Tagen
  3. 4 x 90 Minuten Zusatzunterricht „A“ an 2 Tagen
  4. Im Anschluss Fahrausbildung

 

Wenn es zur Prüfung kommt

Bei rechtzeitiger Abgabe der erforderlichen Papiere kann nach der Ausbildung die theoretische und praktische Prüfung abgelegt werden. Sollten Sie eine Prüfung nicht bestehen, wird ein Wiederholungstermin durch die Fahrschule festgelegt!

Sie haben die alte Klasse 3 vor dem 01.04.1980 abgelegt und besitzen die Klasse A1? Dann benötigen Sie lediglich eine praktische Prüfung für die Klasse A2. Den Umfang der Ausbildung besprechen wir mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.

 

Übersicht der Kosten für die Klasse A

Position Einzelpreis in € Gesamt in €
Grundbetrag 200,00
10 Übungsstunden 49,00 490,00
5 Fahrstunden über Land 52,00 260,00
4 Fahrstunden Autobahn 52,00 208,00
3 Fahrstunden bei Dunkelheit 52,00 156,00
Servicegebühr Abgabe der Unterlagen beim SVA 15,00
Lehrmaterial 90,00
Driverscam 5,00
Vorstellung zur Theoretischen Prüfung 50,00
Vorstellung zur praktischen Prüfung 155,00
Gesamtbetrag 1.629,00

 

Weitere Gebühren

Position Einzelpreis in € Gesamt in €
TÜV Theoretische Prüfung 22,49
TÜV Praktische Prüfung Klasse A 121,38
Antrag Erweiterung einer Fahrerlaubnis (Straßenverkehrsamt) 42,60€
Biometrische Passbilder 8,00
Sehtest 6,43
Erste-Hilfe-Kurs 30,00
Gesamtsumme inkl. Gebühren 1.859,90

 

*Die Gesamtkosten der Führerscheinausbildung sind nicht pauschal vorhersehbar. Laut Gesetz dürfen in der Fahrschulausbildung keine Festpreise für die Gesamtausbildung angegeben werden. Der tatsächliche Ausbildungsumfang richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen jedes einzelnen Fahrschülers.

Sollten Teilprüfungen nicht bestanden sein, werden erneute Prüfgebühren durch den TÜV sowie der Fahrschule fällig. Die erste theoretische & praktische Prüfung seitens der Fahrschule ist in Ihrer Zahlung inbegriffen.

 

Informationen die Sie interessieren dürften:

• Die Beratung erfolgt persönlich in der Fahrschule durch uns
• Hier erhalten Sie den Ausbildungsvertrag den Sie bitte ausfüllen und unterschreiben
• Dann werden wir gemeinsam den Beginn und das Ende Ihrer Ausbildung planen
• Nach Erhalt der erforderlichen Unterlagen von Ihnen werden wir den Antrag bei dem für Sie Zuständigen Straßenverkehrsamt einreichen.
• Die Bearbeitungszeit durch das SVA dauert in der Regel 4-6 Wochen -vorher kann keine Prüfung stattfinden!

 

Noch ein Tipp von uns:

Beeilen Sie sich die erforderlichen Unterlagen bei uns abzugeben, damit wir so schnell wie möglich die Unterlagen beim SVA abgeben können. Nur so ist das rasche Ausbildungsende zu erreichen!

Vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail Ihren ganz persönlichen Besuchstermin. Gerne nehmen wir uns die Zeit Ihre Fragen zu beantworten.

 

Wie können wir Ihnen helfen?
Ihr persönlicher Ansprechpartner
Ralf Wetjen
Dozent
Wo finden unsere Seminare statt?

Jetzt unverbindlich anfragen!

Profil

Frank Müller

Seit Februar 2019 bei uns als Dozent für die praktische Ausbildung

- praktische Ausbildung Berufskraftfahrer

- Rangiertraining auf Sattel und Gliederzügen

- Abfahrtskontrolle

- Fahrsicherheitstraining

- Wirtschaftliches Fahren

- Ausbildung zum Maurer (HK 1987)

- Ausbildung zum Berufskraftfahrer (IHK, 1999)

- Ausbilder für Gabelstapler (2020)

- Fahrerlaubnisklassen A, BE, CE 

- Seit 2005 Inhaber FM-Trucker Bremen als selbstständiger Kraftfahrer und Dozent.

 

Jetzt unverbindlich anfragen!

Profil

Ralf Wetjen

Seit Februar 2016 geschäftsführender Gesellschafter der heutigen Weko Verkehrsfachzentrum GmbH.

Seit 2017 zweiter Geschäftsführer der Ausbildungspartnerschaft Berufskraftfahrer e. V.

Vor seiner Ausbildung zum Berufskraftfahrer, die er am 30.05.1995 erfolgreich vor der IHK Oldenburg abschloss, fuhr Herr Wetjen bereits 6 Jahre als Werksfahrer auf einem 7,5 t Lkw. Nach Abschluss der Ausbildung war er im internationalen Fernverkehr, unter anderem auf Kühlfahrzeugen, Schwerlast Lkw, und Wechselbrückenfahrzeugen tätig.

Am 23.06.2003 legte Herr Wetjen seine Prüfung zum Industriemeister Kraftverkehr vor der IHK Oldenburg erfolgreich ab, zuvor besuchte er berufsbegleitend einen Vorbereitungslehrgang für Industriemeister.

Noch vor Abschluss der Ausbildung erhielt Herr Wetjen die Gelegenheit als Betriebsleiter in dem selben international tätigen Unternehmen für Kunststoffrecycling tätig zu werden in dem er bereits 5 Jahre als Fahrer gearbeitet hat.

Im Jahre 2004 entschloss sich Herr Wetjen dann zur Selbstständigkeit und arbeitete fortan als Dozent in der Erwachsenenbildung. Dabei deckt er folgende Inhalte vollständig ab.

- Betriebswirtschaft und betriebliches Kostenwesen

- Verkehrsleiter

- Berufskraftfahrer

- Kraftverkehr

- Logistik

- Ladungssicherung

- Speditionsbetriebslehre

- Fachkraft für Lagerlogistik

- Gefahrgutfahrer aller Klassen ausgenommen Klasse 7 (IHK, 1995) bis heute regelnmäßig verlängert.

- Berufskraftfahrer (IHK, 1995)

- Ausbildereignung (IHK 2001)

- Industriemeister Kraftverkehr (IHK, 2003)

- Ausbilder für Ladungssicherung (VDI 2700a, 2009)

- Ausbilder für Gabelstapler (BG, 2009)

- Ecotrainer (MAN, 2009)

- Sach- und Fachkundeprüfung Güterverkehr (IHK, 2015)

- Ausbilder für Krane (2016)

- Ausbilder für Baumaschinen (2016)

- Tauchlehrer CMAS und VIST 

Fahrerlaubnisklassen BE, CE 

Bootsführerschein Buten und Binnen

Tauchlehrer CMAS und VIST

Profil

Thorsten Cramer

Fahrlerer der Fahrerlaubnissklassen A, BE, CE

- 1985 Ausbildung zum Forstwirt

- 1993 Ausbildung zum Fahrlehrer der Klassen A, B, C, D, E

- 1998 Ausbildung im Bereich Netzwerktechnik, ECDL, Linux

- 2003 Ausbildung Microsoft Certified Professional

- seit 2006 Dozent für Berufskraftfahrer

- Betriebswirtschaft für Fahrschulen

- Ausbildungsfahrlehrer

- Moderator für ASF u. FES

- Ausilder für Flurförderzeuge

- Ladungssicherung gemäß VDI 2700a

- Fahrsicherheitstrainer

- Ausbilder Motorsägen

Fahrerlaubnisklassen, A, B/BE, C/CE und D/DE

Fahrlehrer der Klassen A, B/BE und C/CE

Seit 2010 Inhaber der Fahrschule "intensiv fahren" in Bremerhaven

Seit 2019 Prokurist und Fahrschulleiter bei Weko Verkehrsfachzentrum GmbH

 

Profil

Anja Wetjen

Als freie Dozentin für die Themen Kundenorientierung, Teamarbeit und Mediation tätig.

Profil

Elke Quaas

Dozentin für Teamorientierung, AdA, Buchführung.

Profil

Elvira Kolle

Bei Weko seit 01.01.2019 als Leiterin für den Vertrieb und für die Seminarorganisation tätig.